Sportwetten News

NFL bestimmt über Strafen und den Strafenkatalog

Spieler, die auf dem Vereinsgelände auf eine andere Sportart wie Football wetten, werden milder bestraft als vor dem Inkrafttreten der Änderungen. Nicholas Petit-Frere wurde für sechs Spiele gesperrt. Er befand sich auf der Anlage der Titans und wettete auf eine andere Sportart. Die Bestrafung erstreckt sich ab jetzt auf die Sperrung von nur zwei Spielen. Wenn ein Spieler die Straftat wiederholt, kommt er nicht um die Strafe von sechs Spielen herum. Wer es immer noch nicht begriffen hat, muss mit mindestens einem Jahr Sperre rechnen.

Was bewirkt der Strafenkatalog?

Die Disziplin in der Mannschaft wird gestärkt. Wer sich nicht nach den Regeln richtet, muss mit empfindlichen Strafen rechnen. Platziert ein Spieler Wetten, in denen das eigene Team involviert ist, muss er nunmehr mit einer Sperre von zwei Jahren rechnen.

Warum wurden neue Regeln aufgestellt?

Laut NFL ist eine Verschärfung der Regeln notwendig. Die Sportwetten können unkompliziert überall abgegeben werden. Die einfache Handhabung mithilfe von mobilen Endgeräten und dergleichen führt zu erhöhten Straftaten.

Einige Änderungen sind zu berücksichtigen. Wenn eine Sperre droht, kann der Spieler Einspruch erheben. Die nachfolgend aufgeführten Punkte sollte jeder Spieler beachten: Es dürfen keine Wetten auf Spiele der NFL abgegeben werden, einschließlich Wetten anderer Sportarten. Wetten werden niemals auf dem Teamgelände oder im Mannschaftshotel platziert. Selbstverständlich gilt diese Regelung auch, wenn die Wetten von dritten Personen abgegeben werden. Interne Informationen bleiben intern, die Schweigepflicht ist von jedem Spieler strikt einzuhalten. Die Spieler dürfen sich nicht an Fantasy Football Spielen beteiligen.

Keine Nutzung von mobilen Endgeräten

Elektronische Geräte jeglicher Art sind während der Spiele nicht nutzbar. Man will verhindern, dass heikle und sensible Informationen weitergeleitet werden, von denen Dritte profitieren und die Informationen als Grundlage für ihre Wetten nutzen.

Versuchte Manipulation

Eine Straftat in diesem Ausmaß wird mit lebenslanger Sperre bestraft. Es handelt sich um keine „Ausrutscher“, sondern um massive Straftaten. Die NFL fokussiert sich auf die Eindämmung des illegalen Glücksspiels. Das Verhalten der Profis unterliegt einer strengen Beobachtung.

Zurück zu Sportwetten News |
360