Sportwetten News

Verlängerung der Sponsoring-Partnerschaft zwischen FC Barcelona und 1XBET

Der FC Barcelona hat seine Partnerschaft mit dem Sportwetten-Anbieter 1XBET verlängert. Das Sponsoring wird bis mindestens 2029 fortgesetzt. Diese Entscheidung fällt zu einer Zeit, in der weltweit über ein Verbot von Glücksspiel- und Sportwettenwerbung im Sport debattiert wird.

Geplante Werbung mit Barça Legends

Laut einer Pressemitteilung wird 1XBET weiterhin der globale Partner und offizielle Sportwettenpartner des FC Barcelona bleiben. Der Verein plant, die Marke 1XBET auf internationalen Werbekanälen zu verbreiten und die Damen- und Herrenmannschaften zu sponsern. Zudem sollen künftig auch Werbeinhalte mit den Barça Legends, wie Lionel Messi und Andrés Iniesta, produziert werden. Es bleibt abzuwarten, in welchem Umfang diese Spieler Werbung für 1XBET machen werden.

Partnerschaft mit einer renommierten Sport-Marke

Ein Sprecher von 1XBET äußerte sich erfreut über die fortgesetzte Partnerschaft mit dem FC Barcelona. Das Unternehmen schätzt den Verein als zuverlässigen Partner und sieht die Vertragsverlängerung als Bestätigung für den richtigen Weg. 1XBET ist nicht nur Partner des FC Barcelona, sondern auch von anderen renommierten Vereinen und Verbänden wie Paris-Saint-Germain und der Serie A.

Inter Mailand stellt neuen Sponsor vor

Auch Inter Mailand hat einen neuen Sponsoringvertrag abgeschlossen. Der Verein hat Betsson als neuen Partner vorgestellt. Dieser historische Vertrag läuft über vier Jahre und ist der größte Deal in der Vereinsgeschichte. Ab der kommenden Saison wird das Logo von Betsson auf den Trikots der Nerazzurri zu sehen sein. Diese Partnerschaft könnte bei den Fans für Verwunderung sorgen, da der italienische Fußball im vergangenen Jahr von einem Wett-Skandal erschüttert wurde.

Debatte um Glücksspielwerbung

Die Verlängerung der Partnerschaft zwischen dem FC Barcelona und 1XBET erfolgt kurz nachdem der Oberste Gerichtshof in Spanien das Werbeverbot teilweise gekippt hat. In vielen Ländern, darunter Großbritannien und Deutschland, wird weiterhin über ein Verbot von Glücksspiel- und Sportwettenwerbung diskutiert. In Großbritannien wird ab der Saison 2026/2027 in der Premier League keine Werbung für Sportwettenanbieter auf Trikots mehr erlaubt sein. Auch in Deutschland gibt es Forderungen, die Werbung für Sportwetten zu verbieten.

Zurück zu Sportwetten News |
287