Sportwetten News

E-Sports Boom 2024: Virtual Euroleague als Vorbild

Die E-Sports-Industrie hat in den letzten Jahren ein explosives Wachstum erlebt und sich von einer Nischenaktivität zu einem milliardenschweren Kraftpaket entwickelt. Auch 2024 zeigt dieser Boom keine Anzeichen einer Verlangsamung, denn die Branche generiert weiterhin erhebliche Einnahmen und bietet große Preisgelder für Gamer in verschiedenen Turnieren. E-Sports umfassen jetzt eine breite Palette von Gaming-Genres über traditionelle Sportvideospiele hinaus.

Große Turniere waren entscheidend für den Aufschwung des E-Sports und trugen erheblich zu seinem Wachstum bei.

Seit 2019 haben virtuelle Sportarten bemerkenswerte Fortschritte gemacht. Bis 2024 hat die E-Sports-Industrie ihre Einnahmen erheblich gesteigert und zeigt ein starkes Wachstum sowie weit verbreitete Beliebtheit. Der größte E-Sports-Markt bleibt die USA, die einen bedeutenden Teil der weltweiten Einnahmen generiert. China, Europa und Südkorea sind ebenfalls wichtige Akteure auf dem Markt.

Ein wesentlicher Teil dieser Einnahmen stammt aus Sponsoring von Spielen, Turnieren und Veranstaltungen wie der jährlichen Spielemesse Gamescom. Marktforscher schätzen, dass Sponsoring inzwischen rund 550 Millionen Euro zum Einkommen der Branche beiträgt.

E-Sports: Der Boom setzt sich 2024 fort – Virtuelle Bundesliga und Virtual Euroleague

Im Bereich der E-Sports-Videospiele setzt sich der Boom auch 2024 fort – und zwei Ligen stechen hervor: die Virtuelle Bundesliga (Fußball auf EAFC24) und die Virtual Euroleague (Basketball auf NBA2K24).

Der zuerst falsche Ansatz im e-Sport: eine komplette e-Sports Mannschaft statt ein Gamer

Viele Clubs und E-Sport Organisationen sind Sportvideospiele und die Gründung von E-Sports-Teams falsch angegangen, indem sie Formate wie 5v5 im Basketball oder 11v11 im Fußball wählten, bei denen jeder Gamer eine fiktive Figur steuert. Diese Methode schafft oft keine Verbindung zu echten Clubs und Athleten und führt häufig zu einem „Pay-to-Win“-Szenario, bei dem Gamer ihre Leistung durch In-Game-Mikrotransaktionen verbessern können. Außerdem müssen die Clubs Gehälter an mehrere Gamer zahlen.

Die Virtuelle Bundesliga geht einen anderen Weg, bei dem ein Gamer ein ganzes Team aus Weltstars steuert. Dennoch repräsentiert dies nicht vollständig den Club.

Die Virtual Euroleague auf NBA2K24 bietet ein moderneres Beispiel. Diese Online-Liga zeigt detaillierte Replikate realer Teams, einschließlich Logos, Trikots und Sponsoren. Echte Profisportler werden im Spiel gesteuert und jedes Team wird von einem einzelnen Gamer gemanagt, was für Clubs kostengünstiger ist. Bemerkenswerte NBA-Spieler wie Sasha Vezenkov und Euroleague-Veteranen wie Bryant Dunston sowie Top-Gamer aus Europa nehmen an dieser Liga teil. Auf der Website der Liga, werden auch empfohlene Wettkoeffizienten für kommende Top-Spiele bereitgestellt, die von Wettunternehmen bequem in ihr Wettportfolio aufgenommen werden können.

Diese Liga boomt derzeit, unterstützt von der Turkish Airlines Euroleague im Hintergrund. Es besteht auch Interesse aus den USA und von den Spieleentwicklern von 2K Sports/Visual Concepts, ein ähnliches Konzept für die NBA umzusetzen. Highlight-Clips dieser Superstars gehen oft viral, was es für Sponsoren attraktiv macht, da die Spiele manchmal auf nationalen und internationalen Sportkanälen übertragen werden. Jedes Match kann auch live auf YouTube , gestreamt werden, und „die AmigoZzz“ sind derzeit Partner im internen Pokal der Liga.

Warum virtuelle Ligen für Wettunternehmen so lukrativ sind

Virtuelle Online-Ligen, insbesondere die Virtual Euroleague, sind für Wettunternehmen sehr attraktiv. Die Liga-Website bietet empfohlene Wettquoten und alle Spiele werden live auf YouTube gestreamt, sodass Wetter die Spiele verfolgen und live wetten können. Die dynamische Natur und häufigen Veranstaltungen machen es für Zuschauer und Wetter gleichermaßen spannend und bieten zahlreiche Wettmöglichkeiten. Spiele sind kürzer und ermöglichen mehrere Matches an einem Tag, im Gegensatz zu traditionellen Sportarten.

Das Final Four-Turnier wird live aus TV-Studios übertragen, mit Live-Feeds und Gamer-Kameras. Fans können sich stärker mit ihren Teams identifizieren, da echte Profisportler für ihre virtuellen Clubs spielen. Außerdem gehört E-Sports zu den weltweit am meisten gewetteten Sportarten, neben Fußball und Cricket, was es für Wettunternehmen unerlässlich macht, ihr Angebot in diesem Bereich auszubauen.

Warum Wettunternehmen ihr E-Sports-Angebot erweitern müssen

Wettunternehmen sollten ihr E-Sports-Wettangebot erheblich erweitern, da der Markt schnell wächst und ein hohes Potenzial bietet. E-Sports bieten eine dynamische und ansprechende Wettumgebung mit schnellen und häufigen Spielen, die ideal für Live-Wetten sind. Mit der zunehmenden globalen Beliebtheit von E-Sports steigt die Nachfrage nach Wettmöglichkeiten.

Untersuchungen zeigen, dass die Zuschauerzahlen im E-Sports stark gestiegen sind, wobei das Publikum intensiv mit dem Inhalt interagiert und hohe Interaktionsraten erzielt. E-Sports-Wetten können das Engagement der Zuschauer weiter steigern und eine neue Einnahmequelle für Wettunternehmen schaffen. Zudem ermöglicht die einzigartige Natur von E-Sports, dass Wettunternehmen innovative Produkte entwickeln können, die speziell auf die Bedürfnisse dieses Publikums zugeschnitten sind.

Hohe Medienpräsenz des e-Sports ist ein großes Plus

Wettunternehmen können auch von der starken Präsenz von E-Sports in sozialen Medien und auf Streaming-Plattformen profitieren, um die Markenbekanntheit zu steigern und ein jüngeres, technikaffines Publikum zu erreichen. Da E-Sports-Veranstaltungen oft international verfolgt werden, besteht die Möglichkeit, ein globales Publikum zu erreichen und die Marktpräsenz zu erweitern.

E-Sports entwickeln sich ständig weiter und führen neue Spiele und Formate ein, was eine kontinuierliche Nachfrage nach Wettoptionen sicherstellt. Unternehmen, die frühzeitig investieren und sich als führende Anbieter von E-Sports-Wetten etablieren, profitieren erheblich von diesem Wachstum.

Zurück zu Sportwetten News |
275