Casino News

Schaden in Höhe von 41 Millionen US Dollar – Hacker-Angriff auf Stake.com

Medienberichte zur Folge kam es am Montag, den 04. September 2023, auf Stake.com zu einem Hacker-Angriff. Der Schaden beträgt 41 Millionen US Dollar, was umgerechnet rund 38 Millionen Euro entspricht. Laut Stake.com sollen alle Kundengelder sicher sein.

Künstliche Intelligenz entdeckte den Hacker-Angriff

Cyvers, ein Security Dienstleister, welcher durch KI unterstützt wird, hatte auf Twitter die Meldung herausgegeben, dass Stake.com Opfer eines Hacker-Angriffes geworden war. Das System hatte Unregelmäßigkeiten wahrgenommen.

Laut dieser Meldung sollen im Übrigen 17,8 Millionen US Dollar über Binance Smart Chain gestohlen worden sein. Weitere 15,7 Millionen US Dollar sind über Ethereum und nochmal 7,8 Millionen US Dollar über Polyvon gestohlen worden. Somit ergibt sich ein Gesamtschaden in Höhe von 41,3 Millionen US Dollar.

Bestätigung des Hacker-Angriffes durch Stake.com

Stake.com hat den Post auf Twitter nicht dementiert. Stattdessen postete Stake.com, dass keine Kundengelder in Gefahr waren und sind.

Inzwischen ist auf Stake.com wieder Normalität eingekehrt und Einzahlungen sind wieder uneingeschränkt möglich. Zudem berichten User des Casinos, dass sie Rückerstattungen erhalten haben.

Bisher ist leider unbekannt, wer die Hacker waren und wie hoch der Schaden tatsächlich ist.

Über Stake.com

Das Casino Stake.com wurde im Jahr 2017 gegründet und hat seinen Sitz in Curacao. Neben klassischen Casinospielen können auf Stake.comn auch Sportwetten aufgegeben werden. Wissenswert über Stake.com ist, dass es eines der ersten virtuellen Casinos war, welches Ein- aber auch Auszahlungen mittels Kryptowährung anbot. Heute ist Stake.com der Marktführer in Bezug auf das Krypto-Glücksspiel.

Der Gründer, Ed Carven, teilte kürzlich mit, dass auf Stake.com rund 6 % mit Bitcoin, 12 % mit Dogecoin und 15 % mit Litecoin abgewickelt werden.

Vermutet wird, dass Stake.com den Streaming-Dienst Kick gegründet hat und darüber hinaus finanziert. Angeblich sollten so namhafte Casino-Streamer angeworben werden, welche auf Twitch nicht mehr streamen durften.

Stake.com hat Übrigens eine Kooperation mit dem Rapper Drake und ist zudem Sponsor vom Formel 1 Team Alfa Romeo.

Zurück zu Casino News |
432