Casino News

Entscheidung gefallen – Das erste japanische Casino-Resort wird in Osaka errichtet

Lange Zeit hat man diskutiert und geplant und nun steht die Entscheidung endlich fest. Das erste japanische Casino-Resort wird in Osaka errichtet. Genauer gesagt auf der Insel Yumeshina, die in einer Bucht vor Osaka liegt. Sowohl der Pachtvertrag für das Land sowie auch die notwendige Standortvereinbarung wurden bereits unterzeichnet. Die Eröffnung ist für den Herbst 2030 geplant.

Casino-Resort in Osaka

Einem Bericht in einer Zeitung zufolge ist die Entscheidung über den Standort für das erste japanische Casino-Resort gefallen. Sowohl der Betreiber, Osaka IR KK, und auch die Behörden haben sich für die Insel Yumeshima, welche vor Osaka liegt, entschieden. Der Bau soll bereits im Sommer 2024 beginnen. Nach der Errichtung der Strom- und Wasserversorgung soll dann ab Anfang 2025 mit dem Bau des eigentlichen Resorts begonnen werden. Gäste sollen dann ab Herbst 2030 das Resort besuchen können.

Yumeshima

Die Insel Yumeshima liegt in einer Bucht vor Osaka. Sie ist künstlich errichtet worden und befindet sich westlich von Osaka. Yumeshima sollte das Stadtzentrum von Osaka erweitern und war sogar im Gespräch als Standort für die olympischen Spiele 2008. Ebenfalls ist die Insel im Gespräch als Standort für die Weltausstellung 2025. Wissenswert über die Insel ist noch, dass diese über zwei Containerterminals verfügt und somit ein wichtiger Teil der Schifffahrt ist. Die Insel wird im Übrigen vorwiegend industriell genutzt und ist bisher kaum bewohnt.

Planung

Die Eröffnung vom Casino-Resort Osaka war ursprünglich für das Jahr 2029 geplant gewesen. Da aber Genehmigungen später als gedacht erteilt worden sind, nämlich um knapp 6 Monate, wurde die Eröffnung auf den Herbst 2030 verschoben.

Das Casino-Resort Osaka soll laut Hochrechnungen von der Planung bis hin zur Fertigstellung um die 8 Milliarden Dollar kosten. Der Betreiber rechnete anfangs mit Kosten in Höhe von nur 6,8 Milliarden Dollar. Für den Anstieg seien unter anderem die höheren Kosten für das Material verantwortlich.

Dafür wird aber ein jährlicher Umsatz von rund 3,3 Millionen Euro erwartet. Das Resort hat übrigens neben einem großen Casino auch zahlreiche Restaurants, ein Theater sowie eine Konferenzhalle.

Kritik

Natürlich gibt es auch kritische Stimmen. Diese befürchten unter anderem, dass mit Eröffnung vom Casino-Resort Osaka auch die Anzahl der Spielsüchtigen sowie der Spielsuchtgefährdeten enorm steigt. Darüber hinaus muss bedacht werden, dass in Japan Glücksspiel eigentlich verboten ist. Das Casino-Resort Osaka erhielt jedoch eine Ausnahmegenehmigung.

Zurück zu Casino News |
338